View Single Post
  #4  
Old 10.08.2009, 02:11
GroessterNehmer
Guest
 
Posts: n/a
Default

Quote:
Originally Posted by miketrash View Post
Hab das Gefühl dass der jdownloader massig Resourcen braucht.
Bei der stable Version von jD war das bei mir auf Mac OS auch so. Aber die Jungs vom jD Team waren fleissig (ernsthaft: guck dir mal die Revision History an!) und haben das recht schnell gefixt. Zumindest bei mir gibt es jetzt überhaupt keine Probleme mit dem Prozessor load mehr. Allerdings gibt es noch keine neue stable version, weil da noch kräftig verbessert wird.

Wenn du mal testen willst, ob du mit dem aktuellen Entwicklungsstand besser zurecht kommst, kannst du deine neu installierte "Zweitversion" auf den Nightly Update Channel umstellen. Dazu installierst du dir zuerst die neueste Java Version (1.6) über Java Software Update oder per Download von Sun. Die verwendete Version kannst du im Terminal über
Code:
java -version
checken.

Um auf die neueste Nightly Version zu updaten findest du zuerst jdupdate.jar im Terminal und startest das Update über
Code:
java -jar jdupdate.jar -branch NIGHTLY
Bedenken muss du allerdings, dass das der aktuelle Entwicklungsstand ist und dass es sein kann, dass einige Funktionen noch nicht richtig funktionieren und dass ein Update das Programm oder einige Funktionen killen kann. Aber das jD Team ist echt gut dabei nur funktionierenden Code einzuchecken.

Was du alternativ auch probieren kannst: deine "alte" Version über
Code:
java -jar jdupdate.jar -full
zu updaten. Dann sollte die eigentlich wieder starten. Eine Verbesserung beim Processor load kannst du dabei aber nicht erwarten.

Lass mal hören, was du gemacht hast.

Gruß
GrößterNehmer
Reply With Quote