View Single Post
  #15  
Old 16.12.2020, 21:17
Horstlegend Horstlegend is offline
JD Addict
 
Join Date: Jul 2015
Posts: 151
Default

Wow hier ging ja einiges ab seit meinem letzten Check :O

Die API-Unterstützung mit dem besseren Folder Crawling wäre natürlich der Oberhammer!
Ggf. könnte man ja in den Plugineinstellungen seinen Login-Cookie hinterlegen. Ich würde vorschlagen dass immer per API geladen wird, außer man wählt die Option dass ein oder der beste Stream geladen werden soll.

Weiß nicht inwiefern euch diese Info weiterhilft, doch kann man in der G Dev Console in jedem Projekt welches man dort erstellt hat und Anmeldedaten nebst API-Schlüssel und OAuth auch ein Dienstkonto erstellen, für das man eine JSON Datei erhält.

Es handelt sich dabei um ein "virtuelles" Google-Konto mit Emailadresse, die man z.B. in sein Teamdrive einladen kann bzw dem man Files und Folders aus "Meine Ablage" freigeben kann und über eigene Limite verfügt (750 GB Upload/24h und, je nach Quelle, 2-10 TB Download/24h).

Und von diesen Dienstkonten kann man pro Projekt bis zu 50.000 erstellen. Also ggf wäre der Stream-Download auch einfach über ein Dienstkonto verfügbar. Dazu müsste der User die Datei allerdings als "Für jeden, der den Link hat" freigeben
Reply With Quote