View Single Post
  #16  
Old 17.12.2020, 13:38
pspzockerscene's Avatar
pspzockerscene pspzockerscene is offline
Community Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Deutschland
Posts: 56,494
Default

Du hast einige Dinge falsch verstanden.

Quote:
Originally Posted by Horstlegend View Post
Die API-Unterstützung mit dem besseren Folder Crawling wäre natürlich der Oberhammer!
Ggf. könnte man ja in den Plugineinstellungen seinen Login-Cookie hinterlegen.
Nicht nötig - deine Login-Cookies kannst du weiterhin eintragen, indem du einen Google Account in JD einträgst.
Klar könnte man die Möglichkeit einbauen, globale Cookies einzutragen, aber irgendwie ist es auch sinnlos, da die Cookies ja zu einem Account gehören -> Ist schon sillvoll, dass sie in JD auch jeweils einem Account zugeordnet sind.
Der API Key hingegen wird natürlich auch in einem Google Account erstellt, aber der ist ja genau dafür gedacht, ihn dann in eigenen Anwendungen zu verwenden.

Quote:
Originally Posted by Horstlegend View Post
Ich würde vorschlagen dass immer per API geladen wird, außer man wählt die Option dass ein oder der beste Stream geladen werden soll.
Auch nicht ganz richtig.
Aktuell wird die Webseite der API bevorzugt auch wenn ein Key gegeben ist, sofern ein google Account eingetragen ist, da dies bisher die einzige Möglichkeit ist, das Limit zu "umgehen".
Der Haupt Vorteil des API Keys ist das reibungslose Folder-Crawling und, dass MD5 Hashes der Originaldateien gegeben sind.

Quote:
Originally Posted by Horstlegend View Post
Weiß nicht inwiefern euch diese Info weiterhilft, doch kann man in der G Dev Console in jedem Projekt welches man dort erstellt hat und Anmeldedaten nebst API-Schlüssel und OAuth auch ein Dienstkonto erstellen, für das man eine JSON Datei erhält.

Es handelt sich dabei um ein "virtuelles" Google-Konto mit Emailadresse, die man z.B. in sein Teamdrive einladen kann bzw dem man Files und Folders aus "Meine Ablage" freigeben kann und über eigene Limite verfügt (750 GB Upload/24h und, je nach Quelle, 2-10 TB Download/24h).

Und von diesen Dienstkonten kann man pro Projekt bis zu 50.000 erstellen. Also ggf wäre der Stream-Download auch einfach über ein Dienstkonto verfügbar. Dazu müsste der User die Datei allerdings als "Für jeden, der den Link hat" freigeben
Hilft nicht weiter.

Das einzige, das nochmal was bringen könnte wäre der Einbau des API oauth Logins, den ich bereits angefangen habe, aber das kann dauern und es ist unklar, ob es speziell in deinem Fall was bringen wird.

Nochmal zum Stream Download:
Die bisherigen Änderungen bringen dir beim Stream Download genau nichts, da es keinen API aufruf gibt, um an die Streams zu kommen.
Sogar die GDrive app benutzt hier keinen API Aufruf.
Du kannst gerne nochmal recherchieren, aber es scheint mir als wären die zu GDrive Dateien automatisch erzeugten Streams ausschließlich ein Feature der Webseite.

Grüße, psp
__________________
JD Supporter, Plugin Dev. & Community Manager

Erste Schritte & Tutorials || JDownloader 2 Setup Download
Spoiler:

A users' JD crashes and the first thing to ask is:
Quote:
Originally Posted by Jiaz View Post
Do you have Nero installed?
That's true James
Quote:
Originally Posted by James
Die Leute verstehen einfach nicht dass nur weil man mit einer Waffe auch auf Menschen schießen kann dass ein Schützenver​ein kein Ort für Amoklaufide​en ist
Reply With Quote