View Single Post
  #2  
Old 06.05.2019, 18:03
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 67,320
Default

Bzgl Firefox, das ging genug durch die Medien
Bzgl Router-Zugriff, viele Router sind schnell mit *hoher Geschwindigkeit* überlastet und verweigern dann oft die Beantwortung von DNS Auflösungen. Schonmal den Router angepingt oder via IP zugegriffen?
JDownloader kann deine Netzwerkkarte nicht blockieren. Das geht technisch (ich gehe mal von einer 1Gbit/s Netzwerkkarte aus) sowie software (User-Space Anwendung kann sowas gar nicht) nicht. Falls Ping und via IP geht, dann einfach
1.) den DNS am Rechner weg vom Router und hin zu einem Google/Cloudflare/XY DNS umstellen
2.) Geschwindigkeitslimit im JDownloader eintragen

Die hohe CPU Last läst sich wahrscheinlich durch die hohe Anzahl der Links/Pakete in der Liste , aber der geringen Limitierung des Speichers auf max. 450mbyte rückführen. Sprich Java ist nur noch mit der Speicherverwaltung beschäftigt und ver*brät* hier die CPU Zeit und entsprechend leidet
auch die Downloadgeschwindigkeit.
Lösungen:
1.) Linkliste aufräumen
2.) deinem JDownloader mehr Speicher *erlauben* in deinem JDownloader Ordner sollte eine .vmoptions Datei (je nach Alter deiner Installation) liegen und diese mittels Texteditor öffnen und dann vorhandene Xmx und Xms Zeilen löschen und eine neue -Xmx1g hinzufügen (erlaubt max. 1GB Heap).

Aus deinem Log kann ich ebenfalls erkennen das du den JDownloader mittels Redirect aus einem uralten JDownloader 1 startest. Ich empfehle die Neuinstallation von JDownloader, siehe http://jdownloader.org/jdownloader2
und dann das vollständige rüberkopieren des kompletten cfg Ordners deiner bisherigen Installation (NICHT config, sondern cfg!). Den neuen (neuen Installation) cfg Ordner löschen und den bisherigen rüberkopieren.
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote