JDownloader Community - Appwork GmbH
 

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 26.02.2018, 20:41
rips666 rips666 is offline
JD Beta
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 57
Default Möglichkeit, einen anderen Browser zu wählen

Hallo,

der aktuelle Anlass sind Probleme mit den Captchas von Google, die in den letzten Tagen (aus noch nicht ganz geklärten Ursachen) für sehr viele User nahezu unlösbar geworden sind. Es gibt ein paar Tips dazu (z.B. sich bei Google anzumelden), ein weiterer Punkt ist, dafür Chrome zu benutzen, der anscheinend die Captchas besser verarbeitet.

Das führt nun zu meiner Anregung - JD2 öffnet die Captchas grundsätzlich im Standard-Browser des Betriebssystems, und ich konnte keine Einstellung finden, um das zu ändern.

Eine solche Möglichkeit wäre aber eigentlich sehr praktisch. Was dieses konkrete Beispiel angeht, muß man ja nun erst Chrome zum Standard-Browser erklären, bevor man das MyJdownloader Plugin benutzt, um es ggf. danach wieder zurückzuändern.

Aber abgesehen von dieser konkreten aktuellen Geschichte, es kann ja z.B. jemand einen Standard-Browser haben wollen, für den es das JD Plugin (noch) gar nicht gibt, z.B. Safari. Dann ist die Funktion erstmal gar nicht nutzbar.

Es wäre schön, wenn es z.B. in den erweiterten Prefs einfach einen Eintrag mit einem Pfad zu einem selbstgewählten Browser gäbe. Ist dieser Pfad (initial) leer, dann wird einfach der System-Browser gestartet, so wie bisher.

Aber trägt/wählt man einen eigenen alternativen Browser ein, werden die Captcha-Fenster einfach mit diesem geöffnet.

Das sollte eigentlich leicht umzusetzen sein und wäre dann für vielerlei Zwecke sehr nützlich.
Reply With Quote
  #2  
Old 26.02.2018, 20:55
oEFLKQzikCqw oEFLKQzikCqw is offline
JD Legend
 
Join Date: Mar 2012
Posts: 1,496
Default

Gibts doch schon, siehe https://board.jdownloader.org/search...ax=0&userid=0&
Reply With Quote
  #3  
Old 27.02.2018, 10:13
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 60,369
Default

Forumssuche nutzen oder
https://board.jdownloader.org/showpo...29&postcount=3
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #4  
Old 27.02.2018, 10:53
rips666 rips666 is offline
JD Beta
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 57
Default

Danke... das war jetzt mein Fehler, dass ich eine zweite Sache übersprunge hatte...

Den Eintrag in den Prefs hatte ich gesehen, allerdings als Windows/Commandline Geschichte ziemlich spontan gleich wieder verworfen.

Mein Problem ist, dass ich JD2 unter OS-X (bzw. macOS) laufen habe und nicht unter Windows.

Ich kann da zwar jetzt [ "/Applications/Google Chrome.app", "%s" ] eingeben, aber das funktioniert nicht, da OS-X Programme zwar (auch) über das Terminal und damit per Commandline gestartet werden können, aber sie haben kein Interface, um Parameter (in diesem Fall die URL über "%s") zu übernehmen.

Ich hab es trotzdem jetzt natürlich mal ausprobiert, aber das Resultat war nicht überraschend - sobald ich da den obigen String einsetze, funktioniert es überhaupt nicht mehr, d.h. der Knopf "Open Browser" macht dann einfach gar nichts mehr, bis ich den ganzen String wieder auf "NULL" zurücksetze.

Entschuldigung also bitte für den "halben" Post... was ich eigentlich anregen wollte: Es wäre schön, wenn es einen Eintrag gäbe, der nur den Pfad oder nur den Namen eines alternativen Browsers angibt, der dann genauso gestartet wird, wie (aktuell) der Default-Browser.

Das setzt dann natürlich voraus, daß der Parameter je nach OS passend übergeben wird (unter OS-X dann vermutlich mit einem AppleScript "tell/open" Befehl).
Reply With Quote
  #5  
Old 27.02.2018, 11:04
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 60,369
Default

Bei Mac ist der Aufruf leicht anders, siehe
https://board.jdownloader.org/showpo...2&postcount=13
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #6  
Old 27.02.2018, 11:16
rips666 rips666 is offline
JD Beta
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 57
Default

Wow... ja, klar ;-)

Irgendwann vergißt man unter OS-X immer wieder, dass tief in den Application Bundles ja auch wieder ein Terminal-Tool vergraben liegt... wobei ich da nicht getippt hätte, dass das den Parameter ebenfalls richtig übergeben bekommt.

Vielen Dank für den Augenöffner (und diesen alten Thread unter dem Titel "Solution for 'localhost issue'" hatte ich leider vorher wirklich nicht im Forum gefunden, sonst hätte ich kein neues Fass aufgemacht...)
Reply With Quote
  #7  
Old 27.02.2018, 11:27
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 60,369
Default

Kein Thema und Danke fürs Feedback

Geht es denn nun?
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #8  
Old 27.02.2018, 12:06
rips666 rips666 is offline
JD Beta
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 57
Default

Es funktioniert mit einem minimalen Glitch, der aber leicht zu lösen ist - der Browser empfängt zwar die Captcha-Seite, aktiviert sich aber nicht in den Vordergrund. Man muss also jeweils noch einmal im Dock auf den Browser klicken, um ihn nach vorne zu holen, aber das ist keine große Geschichte.

Aber - ich hab mir mal das neue Ticket angeschaut. Der Unterschied ist nicht nur, dass man auf dem Mac als Parameter "-app=%s" eingeben muss.

Der eigentliche Punkt ist, dass es nicht ausreicht, einen Pfad zum Programm (.app) zu setzen. Auf dem Mac sind die Programme keine Dateien (wie unter Windows), sondern quasi Verzeichnisse, die wie eine Datei aussehen. Ein normaler User weiss davon gar nichts, man muss sich etwas auskennen, dann kann man dieses "Verzeichnis" öffnen und muß dann im sogenannten "Paketinhalt" ziemlich tief vergraben das eigentliche Tool suchen.

Insofern wäre das wohl eher ein Fall für's FAQ auf der Website, denn für den Beispielstring in JD2 ist das viel zu kompliziert.

Hier, im Falle Chrome, sähe das so aus - der Pfad zu Chrome ist in der Regel:
/Applications/Google Chrome.app

Tatsächlich ist aber "Google Chrome.app" gar keine Datei, und der Pfad, der in JD2 eingeben werden muss, ist:
/Applications/Google Chrome.app/Contents/MacOS/Google Chrome
Reply With Quote
  #9  
Old 27.02.2018, 12:59
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 60,369
Default

Gerade weil es so *kompliziert* ist, macht eine graphische Möglichkeit zur Einstellung (Klicki Bunti) am meisten Sinn Siehe Ticket, wird aber noch dauern
JDownloader kann selbst auch die entsprechenden Inhalte der App finden und korrekt referenzieren.
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #10  
Old 27.02.2018, 12:59
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 60,369
Default

Evtl gibt es einen weiteren Parameter für Chrome welche diesen in den Vordergrund holt?
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #11  
Old 27.02.2018, 14:42
rips666 rips666 is offline
JD Beta
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 57
Default

Vielen Dank in jedem Fall (für alle zukünftigen User).

Was die Frage nach einem evtl. zusätzlichen Parameter angeht, muss ich leider etwas passen, so tief bin ich da auch nicht drin.

Eigentlich gibt es da wohl auch eine direktere Methode via Terminal-Shell, auf die schnelle hab ich gesehen, dass z.B. Folgendes geht:
open -a "Google Chrome" **External links are only visible to Support Staff****External links are only visible to Support Staff**

Dabei wird automatisch der (exakte) Programmname ohne die .app Extension in /Applications gesucht, diese erhält via OS-X den Öffnen-Befehl für die nachfolgende URL und wird auch nach vorne aktiviert.

Das Aktivieren macht dabei das System (und es ist Teil vom "open" Befehl, man müsste einen weiteren Parameter mitschicken, damit es nicht aktiviert). Wenn man sich aber so wie JD2 quasi die Bundle-Pfade herunterhackt und den Application-Kern selbst startet, müsste man ihm quasi sagen, er soll sich selbst über das System aktivieren lassen. Ob es einen solchen Befehl gibt, bzw. ob der dann für alle Programme gültig ist, bin ich leider überfragt.
Reply With Quote
  #12  
Old 27.02.2018, 14:56
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 60,369
Default

du kannst auch
["open","-a","Google Chrome","%s"] versuchen, was genau den Befehl von dir entspricht
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #13  
Old 27.02.2018, 17:40
rips666 rips666 is offline
JD Beta
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 57
Default

Exakt - das funktioniert wie gewünscht (Chrome öffnet und kommt nach vorne), und weiterhin dürfte es für unbekannte/exotische Browser die sicherere Methode sein, da alle OS-X Programme diesen "open" Befehl in diesem Syntax verstehen müssen, während die Übergabe der URL im ersten Parameter (wie in dem früheren Beispiel) eventuell nur freiwillige Konvention sein könnte.

Daher sollte das so auch in die Beispieldarstellung kommen, entweder so wie es ist, oder sogar nur den Browser-Namen zur Eingabe, und den Rest dann von JD2 unsichtbar darum gebaut.
Reply With Quote
  #14  
Old 27.02.2018, 18:35
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 60,369
Default

Quote:
Originally Posted by rips666 View Post
Daher sollte das so auch in die Beispieldarstellung kommen, entweder so wie es ist, oder sogar nur den Browser-Namen zur Eingabe, und den Rest dann von JD2 unsichtbar darum gebaut.
Hab ich so im Ticket vermerkt
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump

All times are GMT +2. The time now is 12:25.
Provided By AppWork GmbH | Privacy | Imprint
Parts of the Design are used from Kirsch designed by Andrew & Austin
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.