JDownloader Community - Appwork GmbH
 

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 12.12.2018, 11:44
theaelix theaelix is offline
Junior Loader
 
Join Date: Oct 2018
Posts: 14
Default Download setzt fort nach Beenden von JD2; Zielordner: Netzwerkfestplatte

Folgende Ausgangssituation:
ein Raspberry Pi 3 mit externe Festplatte ist im Netzwerk;
Festplatte ist im Netzwerk über SMB v2/v3 erreichbar;
PC mit Windows 10 und JD2 ist im Netzwerk;
Download Directory wurde auf der Netzwerkfestplatte gewählt;

Ich startete den Download ("Testdatei" um Geschwindigkeitstests durchzuführen). Da der Zielort nicht auf dem gleichen Endgerät ist, sank die Bandbreite massiv auf die Hälfte der möglichen Leistung.
(Zur Kontrolle kopierte ich eine Datei auf die Netzwerkfestplatte, und bemerke dass diese ohne Einschränkung erreichbar ist.)
Schließlich sinkt die Downloadgeschwindigkeit laut JD2 auf unter 20kB/s.
Im Zielordner "wuchs" die "part" Datei aber mit normaler Geschwindigkeit (~2MB/s) weiter.
Deswegen drückte ich auf die Stopptaste. Laut JD2 stoppte der Download. Die Datei wächst aber weiter an (andauerndes F5 drücken bestätigte mir das).
Ich ändere den Zielordner auf den lokalen PC um nicht durch den Netzwerkordner an Geschwindigkeit zu verlieren. Die Datei im Netzwerkordner wächst weiter an.
Also schließe ich JD2. Dieser wurde auch beendet und nicht nur klein gemacht...
Ich überprüfe den Netzwerkordner: Die Datei wächst weiter an.
Ich warte kurz um dann JD2 neu zu starten: Die Datei wächst weiter an.
Erst als ich erneut den JD2 Download starte, wächst die Datei nicht weiter an.

Ich weiß nicht wie das passieren konnte, aber irgendwas lief im Hintergrund und wurde erst durch das neuereliche Starten von JD2 abgebrochen.

Ich weiß nicht ob das ein Bug oder was auch immer ist, aber es sollte auf jeden Fall gemeldet werden.

Ich weiß leider nicht genau zu welchem Zeitpunkt das passierte, aber hier die LOG Meldungen die in Frage kommen:
12.12.18 11.09.47 <--> 12.12.18 11.09.43 jdlog://0400764433151/
12.12.18 10.53.04 <--> 12.12.18 11.09.43 jdlog://1400764433151/
12.12.18 11.09.47 <--> 12.12.18 11.13.26 jdlog://2400764433151/

Ich hoffe Ihr könnt damit was anfangen. Ich wollte das nicht auf Englisch schreiben, habs daher hier reingestellt.
Reply With Quote
  #2  
Old 12.12.2018, 23:33
pspzockerscene's Avatar
pspzockerscene pspzockerscene is offline
Community Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Deutschland
Posts: 48,180
Default

Quote:
Originally Posted by theaelix View Post
Ich hoffe Ihr könnt damit was anfangen. Ich wollte das nicht auf Englisch schreiben, habs daher hier reingestellt.
Kein Problem ein Großteil des Teams kommt aus DE.

Jiaz kann sich das vielleicht mal anschauen, aber ich denke nicht, dass man da was finden wird.
Die Frage ist auch: Kannst du das Problem nachstellen?

Wenn die Datei größer geworden ist, obwohl du JD geschlossen hast ist das für mich ein Indikator dafür, dass er weiter lief (ja ich weiß du hast geschrieben du wärst dir sicher, dass er geschlossen wurde).

Grüße, psp
__________________

Ad-free installers || Werbefreie Installer
Windows Setup<--JD2 BETA-->Linux Setup x86 || Linux Setup x64 || Mac Setup
-----=>Support Chat<=-----
Spoiler:

A users' JD crashes and the first thing to ask is:
Quote:
Originally Posted by Jiaz View Post
Do you have Nero installed?
That's true James
Quote:
Originally Posted by James
Die Leute verstehen einfach nicht dass nur weil man mit einer Waffe auch auf Menschen schießen kann dass ein Schützenver​ein kein Ort für Amoklaufide​en ist
Reply With Quote
  #3  
Old 16.12.2018, 22:22
theaelix theaelix is offline
Junior Loader
 
Join Date: Oct 2018
Posts: 14
Default

Also ich hab gerade versucht das Problem wiederherzustellen. Es bleibt bestehen.

Downloadort im JD2 wird ein Netzwerkordner ausgewählt; (Festplatte an RPi3, per SMB geteilt);
Download wird gestoppt, JD2 beendet, wandert in den Icontray oder wie das heißt, wird dort mit Exit beendet;
Datei wird weiter heruntergeladen;

Laut Taskmanager bleibt im Details Bereich "JDownloader2.exe" aktiv. Auch nach Neustart von JD2 bleibt der Download aktiv. Erst wenn ich erneut den Download starte, bricht der alte Download ab.
Also, wie du sagst, bleibt JD offen;

Also ist das Problem reproduzierbar. Irgendwie schließt JD2 nicht richtig...
Reply With Quote
  #4  
Old 24.01.2019, 03:58
pspzockerscene's Avatar
pspzockerscene pspzockerscene is offline
Community Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Deutschland
Posts: 48,180
Default

Schau mal werktags zwischen 9 und 18 Uhr im IRC Chat vorbei - Jiaz kann dir evtl. helfen.

http://jdownloader.org/de/knowledge/chat

Grüße, psp
__________________

Ad-free installers || Werbefreie Installer
Windows Setup<--JD2 BETA-->Linux Setup x86 || Linux Setup x64 || Mac Setup
-----=>Support Chat<=-----
Spoiler:

A users' JD crashes and the first thing to ask is:
Quote:
Originally Posted by Jiaz View Post
Do you have Nero installed?
That's true James
Quote:
Originally Posted by James
Die Leute verstehen einfach nicht dass nur weil man mit einer Waffe auch auf Menschen schießen kann dass ein Schützenver​ein kein Ort für Amoklaufide​en ist
Reply With Quote
  #5  
Old 24.01.2019, 11:45
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 61,820
Default

Welches Dateisystem nutzt du für die Platte? Via LAN/WLAN angebunden?

Meine Vermutung ist die folgende:
Du lädst Dateien mit mehreren Verbindungen herunter. Ohne Sparse Support muss das OS zunächst die Datei bis zur Schreibposition mit 0(Nullen) füllen. Sprich lädst du eine 1GB Datei mit 10 Chunks/Verbindungen, dann muss das OS erstmal 900MB an Daten schreiben bevor JDownloader *richtig* loslegen kann. Da das Ganze im OS passiert kannst du auch nicht einfach abbrechen, da der Schreibvorgang blockiernd ist. Sprich hier ist der Flaschenhals die Anbindung/Geschwindigkeit des Netzlaufwerkes. Der PI 3 erreicht so circa 10-30Mbyte/s max. Durchsatz. Jetzt noch die CPU Last für den Zugriff auf die Platte und du bist schnell auf wenigen Mbyte und somit dauert das länger, der JDownloader kann nicht herunterladen, da diese OS Funktion blockierend ist und dann sinkt die Downloadgeschwindigkeit (da ja nix geladen wird). Der PI kann das Schreiben auf die Platte buffern, wenn diese nicht schnell genug schreiben kann und dann wird auch bei beendeter Anwendung/JDownloader natürlich der Buffer noch fertig geschrieben. Gleiches gilt für die Buffer lokal am PC. Wenn da 1GB warten, dann werden die geschrieben auch wenn die Anwendung schon lange nicht mehr läuft.

Ich würde vorschlagen wir schauen uns das einfach gemeinsam mal an und prüfen auf dem PI mittels
iotop/top und hdparm Durchsatz/CPU und Festplattenspeed.

Schreib uns einfach an support@jdownloader.org
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #6  
Old 11.02.2019, 11:51
theaelix theaelix is offline
Junior Loader
 
Join Date: Oct 2018
Posts: 14
Default

@Jiaz: Die Festplatte ist im NTFS Format formatiert.
PC und RPi sind über Lankabel mit einem 100Mbit Switch verbunden.
Am Fernseher einen 4K Film übers Netzwerk von der Festplatte zu schauen funktioniert auch.
Die Festplatte übers Netzwerk mit den Daten zu bespielen, ohne JD2 - also direkt von der PC Festplatte im Explorer - geht auch mit hoher Geschwindigkeit.

Ich verstehe worauf du hinauswillst, jedoch lade ich nur mit 2 oder 3 Chunks und nur ein Download des Hosterst (ORF.at). Allerdings ging es um Dateigrößen von rund 1,5-2 GB...
Ich werde aber das nun wiederholen mit kleinen Sendungen die wenige MB groß sein sollten.

Der RPi 3 B läuft mit LibreElec und Kodi, vl. ist ja seit dem Update irgendwas schiefgegangen...



EDIT: Ich habe den Test nun mit einer kleinen Datei (105MB - **External links are only visible to Support Staff****External links are only visible to Support Staff**) und mit einer größeren Datei (1,07GB - **External links are only visible to Support Staff****External links are only visible to Support Staff**) durchgeführt.

Wenn ich auf Stop klicke wächst die PART Datei auf der Festplatte im Netzwerk nicht weiter an. Bei einem Neustart des Downloads wird die Datei von neuem heruntergeladen.
Während des Downloads der 105MB Datei gab es keine Geschwindigkeitseinbußen, während des Downloads der 1,07GB Datei wurde auch keine Einschränkung im Download verzeichnet.

Ich weiß nicht warum das nun funktioniert, aber in der Zwischenzeit gab es Updates bei Windows, JD2 und bei meinem RPi3, wodurch vmtl. das Problem behoben wurde.

Problem kann auf solve gesetzt werden.(anscheinend kann ich das nicht...)

Last edited by theaelix; 11.02.2019 at 12:34. Reason: EDIT mit Update
Reply With Quote
  #7  
Old 12.02.2019, 15:52
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 61,820
Default

Danke für die Rückmeldung! Beobachte das Ganze mal weiter und sollte das Problem nochmals auftreten so melde dich erneut.

Der limitierende Faktor wird hier der 100Mbit/s Anschluss ein mit 10Mbyte/s. Sprich wenn dein Windows PC mehr Geschwindigkeit anzeigen sollte, dann wird dieser die zu schreibende Daten cachen und nach und nach schreiben
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #8  
Old 14.02.2019, 22:33
theaelix theaelix is offline
Junior Loader
 
Join Date: Oct 2018
Posts: 14
Default

ja mach ich und ich meld mich...
Ich werde noch die Schreibgeschwindigkeiten des RPi3 testen müssen aber ja irgendwas im Kreislauf limitiert...

lg und vielen Dank für die Arbeit!
Reply With Quote
  #9  
Old 15.02.2019, 09:35
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 61,820
Default

Nix zu danken! Meld dich einfach wenn du Fragen hast oder Neuigkeiten
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump

All times are GMT +2. The time now is 23:23.
Provided By AppWork GmbH | Privacy | Imprint
Parts of the Design are used from Kirsch designed by Andrew & Austin
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.