JDownloader Community - Appwork GmbH
 

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 10.10.2019, 02:09
jaydeeownluder jaydeeownluder is offline
Mega Loader
 
Join Date: Dec 2010
Location: kölle
Posts: 63
Default "Delete Container Files After Adding Them Action" funzt nicht.

Hi,

im JD2 unter Win7 und auf einem QNAP installierte 32Bit Version
funktioniert die Option "Delete Container Files After Adding Them Action" nicht (wie ich es erwarten würde).

Es wird immer (egal ob ASK_FOR_DELETE, DONT_DELETE, DELETE) eingestellt ist ein Ordner namens "added" abgelegt, in dem dann der Container kopiert wird.
Ich hätte aber gerne, dass kein Ordner angelegt wird und der Container nach dem hinzufügen gelöscht wird. Deswegen habe ich DELETE ausgewählt.

Desweiteren würde mich interessieren, ob es möglich ist, nachdem ein Container geadded wurde, diesen auch direkt zu starten, sprich, die enthaltenen Dateien automatisch herunterzuladen, ohne das ich diese erst manuell aus dem Linkcollector ins Downloading-Tab verschieben muss.

Dankeschön :-)

QNAP Version:
Operating System
Linux (LINUX 64Bit) (i386 32Bit)
Java
1.8.0_144-b01 (32Bit) (headless)
Oracle Corporation
Java HotSpot(TM) Embedded Server VM

Win7 Version:
Wed Oct 09 17:15:51 CEST 2019

unter "About " kann man nur einzelne Texte kopieren, nicht aber alle auf einmal. Die Versionsnummer muss also reichen :-))
Reply With Quote
  #2  
Old 10.10.2019, 19:39
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

Der Ordner "added" klingt für mich nach Folderwatcher? Nutzt du Container im Zusammenhang mit Folderwatcher?
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #3  
Old 10.10.2019, 19:40
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

Quote:
Originally Posted by jaydeeownluder View Post
Desweiteren würde mich interessieren, ob es möglich ist, nachdem ein Container geadded wurde, diesen auch direkt zu starten, sprich, die enthaltenen Dateien automatisch herunterzuladen, ohne das ich diese erst manuell aus dem Linkcollector ins Downloading-Tab verschieben muss.
Wie fügst du die Container denn hinzu?
Über Pakagizer Regel lässt sich sowas realisieren,aber zunächst die Frage beantworten, da dies dann unterschiedliche Antworten beinhaltet
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #4  
Old 12.10.2019, 07:45
jaydeeownluder jaydeeownluder is offline
Mega Loader
 
Join Date: Dec 2010
Location: kölle
Posts: 63
Default

Quote:
Originally Posted by Jiaz View Post
Wie fügst du die Container denn hinzu?
Über Pakagizer Regel lässt sich sowas realisieren,aber zunächst die Frage beantworten, da dies dann unterschiedliche Antworten beinhaltet
Container werden via Folder Watch hinzugefügt, ja.

Dann bezieht sich die Option "Delete Container Files After Adding Them Action" also nur auf via Drag'n'Drop hinzugefügte Container? Falls ja, ist das nicht ersichtlich für mich.
Reply With Quote
  #5  
Old 14.10.2019, 19:48
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

Entschuldige, aber ja. Diese Option betrifft nur das manuelle Hinzufügen (Drag/Drop oder Lade Container) von Containern. Folderwatch hat hiermit nichts zu tun, aber ich kann gerne die Folderwatch Erweiterung anpassen, damit diese ebenfalls diese Option beachtet und Container, keine Folderjobs, dann direkt löscht statt zu verschieben. Ist das in deinem Sinne?
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #6  
Old 14.10.2019, 20:25
jaydeeownluder jaydeeownluder is offline
Mega Loader
 
Join Date: Dec 2010
Location: kölle
Posts: 63
Default

Quote:
Originally Posted by Jiaz View Post
ich kann gerne die Folderwatch Erweiterung anpassen, damit diese ebenfalls diese Option beachtet und Container, keine Folderjobs, dann direkt löscht statt zu verschieben. Ist das in deinem Sinne?
Danke, ja, das wäre in meinem Sinne.

Falls es nicht andere User dann verwirrt, die jahrelang dieses beiden Features nutzen...

Vielleicht wäre es sinniger, eine zusätzliche Option einzubauen, die nur den Folderwatch betrifft?
Dann würde es auch leicher in den Einstellungen zu erlesen sein, dass es sich um 2 verschiedene Features handelt.
Man könnte es sprachlich trennen. Einmal Optionen für den Folderwatch und einmal für das manuelle hinzufügen.

...aber Du bist der Entwickler, ich freue mich, egal, wie es umgesetzt wird :-)
Reply With Quote
  #7  
Old 14.10.2019, 20:34
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

Ich kann dann auch eine extra Option für Folderwatch einbauen und ja, die Trennung (allein die Verfügbarkeit der gleichen/ähnlichen Option im Folderwatch Namespace) wäre ganz gut und erlaubt noch mehr Flexibilität.

Evtl statt löschen, auch ein Verschieben in den Trash/Temp Ordner oder ein Löschen beim Beenden des JDownloader? Falls man die Datei doch nochmals brauchen sollte?
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #8  
Old 15.10.2019, 00:19
jaydeeownluder jaydeeownluder is offline
Mega Loader
 
Join Date: Dec 2010
Location: kölle
Posts: 63
Default

Die Namespace-Trennung hört sich userfreundlich an! Super!

Wenn der User es wünscht, wäre ein Verschieben in den "Papierkorb" des Systems sinnig, ja. Wenn nicht, einfach nach /dev/null :-)

Natürlich freut sich der geneigte User auch über einen definierbaren Ort, wo die Containerdateien hin verschoben werden sollen, anstatt in den Papierkorb zu wandern.
Wie jetzt schon der "Added" Ordner, nur eben vom User definierbar, damit dieser Ordner nicht unbedingt im Watched-Folder liegen muss.

Ein Beispiel:
Hier z.B. werden Containerdateien gesynct von lokal in einen Watch-folder eines Remote Servers, der alles auch wieder zurücksynct.
Jetzt ist es also so, dass ich eine Containerdatei "hochschiebe" und zurück kommt der Added-Folder mit ebendieser Datei.
Das ist einerseits praktisch, denn so sehe ich, dass JD2 die Datei geschluckt hat, aber andererseits sehe ich das ja auch in der JD2-WebGui, wenn der aufgelöste Container im Linksammler erscheint.
Werden die Containerdateien automatisch auf dem Remote Server gelöscht, muss ich mich nicht händisch darum kümmern. Gute Sache! Ein zusätzliches Sammeln, wie oben vorgeschagen, ist optional dennoch ein gute praktische Idee.
Reply With Quote
  #9  
Old 15.10.2019, 12:57
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

Für den Anfang werd ich erstmal eine eigene Setting im Folderwatch Namespace machen, die die gleiche Funktion wie *Delete Container..* hat. Custom *Papierkorb* oder *Added* Ordner kann man irgendwann mal nachreichen, da dies gleich mehr Zeit/Aufwand bedeutet
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump

All times are GMT +2. The time now is 18:04.
Provided By AppWork GmbH | Privacy | Imprint
Parts of the Design are used from Kirsch designed by Andrew & Austin
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.