JDownloader Community - Appwork GmbH
 

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 15.12.2011, 21:15
Spawnie112 Spawnie112 is offline
DSL Light User
 
Join Date: Dec 2011
Posts: 34
Default Netzwerkauslastung

Hi,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe 6000er DSL und bin über WLAN mit 65MBit/s verbunden.

Ohne Begrenzung rennt JDownloader bei ca. 700KB/s und meine Netzwerklast liegt bei ca. 10% laut Taskmanager.

Wenn ich bei JD unten rechts im Eck ein Limit setze von sagen wir mal 100KB/s fällt im Graph oben logischerweise die Kurve auf 100KB/s runter.

Trotzdem bleibt die Netzwerkauslastung vom WLAN bei 10% und auch die Fritzbox sagt mir, ich hätte die Leitung zu 100% im Einsatz.

Es laufen keine anderen Programme, keine anderen PCs, und sobald ich JD auschalte sinkt im Fritzbox Menü die Last auf ca. 0

Selbst wenn ich auf Pause (10KB/s) gehe ist laut Fritzbox mein Anschluss beim Download 100% ausgelastet.

Hier meine Netzwerkauslastung, die Fritzbox und JD auf Pause.....


Was für einen Sinn macht die Pause wenn die Netzwerkauslastung sich nicht ändert?
Wie kann ich die Auslastung wirklich reduzieren?

Und vor allem: Wenn JD auf Pause rumpennt, nix anderes läuft aber mein Inet zu 100% ausgelastet ist.... WAS wird da WOHIN geschoben/geschickt???

_______________________________________________________________________________________________
OK, laut
**External links are only visible to Support Staff****External links are only visible to Support Staff**
entspricht mein 6000er DSL ca. den 6656kbit/s die auch meine Fritzbox anzeigt. Das sind grob auch die 10% die von meinen 65MBit/s im Taskmanager ausgenutzt werden.
Unter Volllast im JD wären das 832 kB/s ... auch das passt, ich komme da auf 700kB/s bis 750 kB/s was auch im Rahmen liegt.

Aber wenn ich auf 10kB/s den JD stelle - also Pause - dürften auf meiner Fritzbox noch ca. 80 kbit/s auflaufen, es liegen aber wie man auf dem Bild sieht weiterhin 6656kbit/s an....warum?Und vor allem, welche Daten werden da bitte bewegt?

Noch mal zur Erinnerung, es ist keine weiter Software an, kein weiterer Rechner und sobald ich JD beende fällt der Fritzboxgraph auf 0. Die Leitung ist also definitiv vom JD belegt, ohne dass er mir effektiv Daten liefert?

Last edited by Jiaz; 18.12.2011 at 09:35.
Reply With Quote
  #2  
Old 16.12.2011, 10:12
Xavyer
Guest
 
Posts: n/a
Default

Auch keine Antiviren Software oder Firewall am laufen. Windows Update?

Wenn du Win7 hast öffne den Taskmanager -> Leistung -> Ressourcen Monitor-> Datenträger
Da siehst man was alles geschrieben wird und wo

Wie sieht es den aus wenn du einen anderen Download bspw im Browser machst. Hast du da dann die übrige Kapazität? Also JD auf 100kB/s beschränken und dann schauen wieviel schnell der Browser ist.

Hastdu die möglichkeit es mal ohne Wlan zu probieren?
Reply With Quote
  #3  
Old 16.12.2011, 11:22
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

IPTV? schaust du TV? sieht zumindest auf dem graphen so aus...so vom farbton her
ansonsten mal schaun bezüglich firewall/av, da diese natürlich kräftig weiterladen können auch wenn jd throttlet
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #4  
Old 16.12.2011, 11:59
Spawnie112 Spawnie112 is offline
DSL Light User
 
Join Date: Dec 2011
Posts: 34
Default

IP TV oder Telefonie hab ich nicht, ist rein fürs Internet.

Einen DL im Browser zu starten als Messwert... auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Allerdings glaube ich kaum, dass der großartig rennt, ich merk schon am Seitenaufbau beim Surfen, dass dort nimmer viel Luft ist.

Kein Virenupdate / Windowsupdate am laufen, zumal wie erwähnt die Netzwerkauslastung auch innerhalb weniger Sekunden auf 0 abfällt sobald ich JD schließe.

Virensoftware/Firewall übernimmt bei mir GData 2012.
Was sollen die weiterladen? JD lädt und die Virensoftware schaut höchstens mal drauf...wenn JD weniger lädt gibts eben weniger zu kucken. Bzw. was soll da geladen werden, wohin?

Ich hatte diese Problematik bisher auch nicht, egal ob mit P2P / Orbit Downlaoder. Wenn ich eine Bremse aktiv hatte wurde auch gebremst.
Bei normalen Browserdownloads besteht dieses Problem auch nicht, wenn da ein limitierter DL (z.B. Uploaded Freeuser) läuft ist mit paar % Toleranz auch nur diese Bandbreite belegt.
Dieses Phänomen, dass ich bei 80kbits/s liegen sollte aber effektiv über 6000 kbit/s ausgelastet sind hatte ich noch nie.
Reply With Quote
  #5  
Old 16.12.2011, 12:11
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

nein leider falsch gedacht. viele firewall/av arbeiten anders
diese fangen den request ab, laden selbst und leiten die daten dann an jd weiter und genau da passiert das beschriebene.
die firewall/av lädt ohne drosselung fleissig weiter und jd lädt von der firewall/av gedrosselt
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #6  
Old 16.12.2011, 13:02
Spawnie112 Spawnie112 is offline
DSL Light User
 
Join Date: Dec 2011
Posts: 34
Default

Also versteht sich JD vermutlich nicht mit meiner Virensoftware....

Also muss ich mich wohl von einem trennen, weil permanent 100% ohne einen Nutzen zu haben ist witzlos, und drosseln im Virenprogramm geht nicht.

Aber GData ist ja auch nicht sooooo selten, muss doch mehrere geben, die diese Kombination nutzen
Reply With Quote
  #7  
Old 16.12.2011, 13:07
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

würde einfach korrekt einstellen, zb downloads nicht scannen, da diese eh gescanned werden sobald sie auf der platte sind
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #8  
Old 16.12.2011, 14:13
Spawnie112 Spawnie112 is offline
DSL Light User
 
Join Date: Dec 2011
Posts: 34
Default

GData ist von Werk so eingestellt, dass nur Dateien unter einer gewissen größe (paar MB, um die 3Mb oder so) gescannt werden.
Und die Dateien die ich im JD habe liegen da alle meilenweit drüber.

Was ich auch nicht ganz verstehe: JD macht doch nix anderes, als das was ich z.B. bei RS im Brower anklicke automatisiert zu übernehmen. Am Download aus rein technischer Sicht ändert sich doch nix, oder?
Wieso habe ich also dieses Problem mit JD aber dem selben Download auf alternativem Wege nicht? Ist doch im Hintergrund identisch, was da abläuft, oder?
Reply With Quote
  #9  
Old 16.12.2011, 14:26
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

ist doch kein problem. im browser kannst eben nicht einfach mal den download verlangsamen
ich hab doch beschrieben woher das kommt, war das nicht verständlich ?
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #10  
Old 16.12.2011, 14:40
Spawnie112 Spawnie112 is offline
DSL Light User
 
Join Date: Dec 2011
Posts: 34
Default

Naja, so ganz komme ich noch nicht mit
Ich verstehe, was du erklärt hast, dass die Virensoftware das Anfordern weiterhin Vollgas übernimmt, und JD gedrosselt aus der Virensoftware lädt.

Aber das WIE/WIESO fehlt noch bissl.

1) Wenn das Virenprogramm mit 100% lädt, wo landet das Zeugs dann?
2) Ich hatte eine Zeit lang Orbit Downloader drauf, da der Grab dabei hat.
Dort war das Drosseln kein Problem und rein technisch sollte da ja kein Unterschied sein.
3) Wieso soll GData dort scannen, die Grenze liegt bei unter 5MB? Und die Dateien im JD sind zwischen paar Hundert MB und paar Gigs groß, also weit über der Grenze.
4) Scannen ist Arbeit, wenn beim Zocken der Scan anläuft merkt man das meist schon recht deutlich. Würde also GData Vollgas ziehen und scannen, müsste ich das doch am Rechner merken, aber wenn ich nix mache außer JD dümpelt die CPU Last iwo im Leerlauf rum, aber gearbeitet wird da nix. Von daher kann ich mir auch nicht vorstellen, dass was gescannt wird.

Last edited by Spawnie112; 16.12.2011 at 14:44.
Reply With Quote
  #11  
Old 16.12.2011, 15:07
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

1.) na im temp ordner deines virenscanners bzw im ram (wenn schlechte software, was es ebenfalls gibt )
2.) ist ne sache wie gedrosselt wird, jd drosselt durch *weniger lesen*
3.) wie ich schon sagte, der online scanner hat nichts mit dem file scanner zu tun
4.) nein, weil das scannen on the fly passiert und das merkst kaum
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #12  
Old 16.12.2011, 15:14
Spawnie112 Spawnie112 is offline
DSL Light User
 
Join Date: Dec 2011
Posts: 34
Default

Ich schau mal in die Einstellungen von GData und spiel ggf. bissl rum.

Allerdings ist die Software ja nicht so selten, mich wunderts, von daher muss doch vor mir schon wer über dieses Problem gestolpert sein, oder?
Reply With Quote
  #13  
Old 16.12.2011, 15:24
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

einfach mal nach gdata suchen, gibts bestimmt ein paar hits
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #14  
Old 16.12.2011, 18:22
Spawnie112 Spawnie112 is offline
DSL Light User
 
Join Date: Dec 2011
Posts: 34
Default

Also GData scannt laut Einstellungen Downloads bis 2MB Größe, das ist ja weit weg von dem was die Dateien haben.
Reply With Quote
  #15  
Old 16.12.2011, 18:28
Jiaz's Avatar
Jiaz Jiaz is offline
JD Manager
 
Join Date: Mar 2009
Location: Germany
Posts: 66,134
Default

fakt ist und bleibt das dein gdata den download downloaded und dadurch die drosselung seitens jd umgeht
__________________
JD-Dev & Server-Admin
Reply With Quote
  #16  
Old 17.12.2011, 23:20
Spawnie112 Spawnie112 is offline
DSL Light User
 
Join Date: Dec 2011
Posts: 34
Default

Dann kann mans wohl nicht ändern.

Trotzdem danke
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump

All times are GMT +2. The time now is 03:50.
Provided By AppWork GmbH | Privacy | Imprint
Parts of the Design are used from Kirsch designed by Andrew & Austin
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.